(08.Mai 2011) Dreimal ausgezeichnete IN.D Absolventen


Dreimal ausgezeichnete IN.D Absolventen mit  Master Abschluss an der State University of Wolverhampton

“Das war ein Besuch in England wert,” sagte glücklich Ulrike Krämer Leiterin Institute of Design . “Drei unserer Absolventinnen waren 2009 nach England gegangen, um an dieser Universität ihre Studien zu vertiefen. Und alle drei kehrten mit vollem Erfolg 2010 zurück, mit dem Master of Arts”
“Von allen “foreign student”  Master Absolventen, etwa 30 und davon insgesamt zehn 
auch von anderen Fakultäten aus Deutschland , hatten eindeutig die Absolventinnen
des IN.D Hamburg die Nase vorn,” bescheinigt Lester Meechem , Divisional Leader for
Visual Communications  and MA Course  for Digital and Visual Communication 
von der State University of Wolverhampton. 
Im Grand Theatre von Wolverhampton wurde nun am 20. März 2011, allen Absolventen feierlich
in großer Robe  “Tarlar” vom Dekan und vor den VIP Gästen aus aller Welt 
und natürlich ihren Familien der Master Degree überreicht .
Ein besonderes Erlebnis, was man nie mehr vergisst.

Und das sind sie unsere Master Absolventinnen:

Nurcan Düman, Master mit Auszeichnung
Maria Knuth , Master mit Auszeichnung
Kristin Schüller , Master mit A (bzw Eins). 
Mehr geht nicht in unserem Fach nun wirklich nicht !

Obwohl es für Nurcan Düman auch das Angebot gab, dort ihren Doktor 
zu machen. Eine sehr große Ehre und auch Maria Knuth wurde aufgefordert sich , um
weitere Studienergänzungen zu bewerben, “da beide Studentinnen hohe akademische
Talente darstellen ! “ sagt Lester Meechem  im Gespräch mit Ulrike Krämer.
Alle Master Absolventinnen sind selbstverständlich auch seit längerem
im Job  gut untergekommen als Junior Art Director bzw in einem Fall 
sogar bereits befördert als Art Directorin im Verlag .
Damit sehen wir, dass es sich auf jeden Fall lohnt sich hier weiter einzusetzen.
“Wir sehen im internationalem Vergleich und im Vergleich zu anderen 
staatlichen und privaten Fakultäten , dass unsere Studenten 
ein sehr hohes Niveau aufweisen. Kurzfristige Ideenwettbewerbe zu gewinnen,
sind das eine, aber nachhaltige und auch strategische Kompetenz ,zeigt sich
mittelfristig in der Vergabe von Führungspositionen ! 
Da trennt sich schnell der Spreu vom Weizen!