Holger Roschlaub

roschlaub

Fotografie

 

Qualifikation

2006 Auftragsarbeiten für Plattenfirmen und Zeitschriften
2005 Ausstellung „Unterwegs“ in der Kirsten Roschlaub Gallery Auftragsarbeiten für Zeitschriften und Werbeagenturen Benefiz-Arbeit für „PETA“ mit Udo Lindenberg und Olivia Regiedebüt Musikvideo für EDEL Records, Künstler Tom Gäbelseit
2001 Repräsentanzen: UK: Revolution International, London D: Photoselection, Thomas &Thomas CH & EU: Z-Management, Zürich1996/97 bis 2001 Repräsentanz: USA : Beateworks, L.A. Zweiter Wohnsitz in den USA Auftragsarbeiten für deutsche und amerikanische Kunden u.a. für Sony, Warner Brothers, Hollywoodrecords. USA-Reportagen für Spiegel, Spiegel Spezial und weitere deutsche Verlage
1995 bis 1998 Zusammenarbeit mit der Agentur Photoselection (HH), Freier Dozent an der Akademie für Publizistik (HH)
1994 „Ein ganz normaler Krieg“ Benefiz-Ausstellung in Kooperation mit Reemtsma Hamburg – fotografiert während des Bürgerkrieg in Bosnien – Auftraggeber: Playboy Deutschland, Längerer Aufenthalte in Los Angeles und New York
1992 Eröffnung eines Fotostudios mit integrierten Analoglabor Auftragsarbeiten u.a. für Stern, MAX, Heye & Partner Cosmopolitan, EDEL Records, Universal, Die Zeit etc.
seit 1991 selbstständiger Fotograf
1990 bis 1991 Aufnahme in die Fotografen-Agentur Focus (HH) Längere Aufenthalte in Asien (u.a. Indien, Thailand, Indonesien, Japan)
Aufnahme in die Fotoagentur August (Australien, Sitz Tokio) Veröffentlichungen in Rocking on Japan und anderen japanischen Magazinen
1989 Erstes Staatsexamen an der HfBK, Hamburg Erziehungswissenschaften und Bildende Kunst, Schwerpunkt: Fotografie und Druckgrafik
freie Assistenz bei Werbefotografen, u.a. Gerd George, Rainer
erste Auftragsarbeiten als Fotograf für Zeitschriften und Plattenfirmen
1986/87 Ausstellungen (Malerei, Siebdruck) in norddeutschen Galerien, u.a. Galerie „Die Insel“, Galerie Geheim
1983 bis 1989 Studium an der Hochschule für Bildende Künste (HfBK) Hamburg bei den Professoren Raake, Oppermann, Kluge und Breier, Schwerpunkte: Fotografie, Kunstgeschichte, Siebdruck

 

Referenzen

Magazine/Zeitschriften
Stern, Cosmopolitan, Der Spiegel, Spiegel Spezial, Die Zeit, Playboy, Max, Die Woche, VIF

Plattenindustrie
Sony Germany, Sony USA, Motor Music, EDEL Records, Warner Germany, Warner Brothers USA, MCA USA, BMG Ariola, Booya Music, Eastwest Records, Polydor, EMI

Werbung
Team Direct, Heye & Partner, Team BBDO, Contexta – CH, PETA, Formel Zwei – CH, Heuer & Sachse, TBWA, Wilkens, FCB

 

Das Fach

Mein Hauptthema wird die fotografische Umsetzung des Themas Partnerschaft sein.
Zwischenmenschliche Themen wie beispielsweise Mutterliebe, Streit, Sex usw. sollen von den Studenten erarbeitet und fotografisch umgesetzt werden. Jeder Student sollte maximal zwei Themen seiner Wahl bearbeiten. Es soll hier mindestens eine Gegenüberstellung erarbeitet werden, also zwei Fotos, die in einer Verbindung zueinander stehen. Oder aber eine Serie von maximal 9 Fotos, die eine Geschichte erzählen.
Bildjournalismus und Peoplefotografie können so für das zweite und dritte Semester vermittelt werden. Bedingung ist das Einsetzen von Blitz- oder aber Kunstlicht, im Studio oder Zuhause.

Ich möchte auch mit den Dozenten der Ästhetik, Imagewerbung und Editorial einen Weg finden an mindestens einem fächerübergreifenden Thema zu arbeiten. Ziel ist es hier die Studenten mit einer Thematik durch die verschiedenen Kurse und Semester zu führen.

Weiterhin möchte ich damit fortfahren mit den Studenten anhand von Laptop und Beamer und aktuellen Büchern- und Zeitschriftenpublikationen Bildsprachen und zeitgemässe Webseiten anzuschauen und zu analysieren.