(Hamburg Februar 2018) Der laufende Viral Film für das Rowohlt Buch „Ausgeträumt Amerika“ kommt vom IN.D.

Dr. Jan Philipp Burghard ARD Korrespondent in Washington, beauftragte von Amerika aus unsere Meisterklasse Leiterin Ulrike Krämer mit der herausfordernden Aufgabe sein neues Buch über Trump in den Sozialen Medien anzuteasern und damit die Aufmerksamkeit mittels eines kurzen Animationsfilms bzw. auch eines Banners zu erhöhen.

Zielsetzung der Kampagne: Die Spiegel Bestseller Liste. Timing : ca. Drei Wochen. Am Ende standen drei studentische Filme zur Wahl und ein übergroßes Lob vom Autor.…“zuerst einmal: CHAPEAU! Ich bin total begeistert von der Kreativität und von den handwerklichen Fähigkeiten Deiner Schüler. Allen drei Vorschlägen ist anzumerken, wie viel Talent, Leidenschaft, aber auch am IN.D erlerntes Wissen darin stecken. Wirklich phantastisch.“
Der Film von Julian Strunck ist nun auf YouTube und in den Sozialen Medien für den Rowohlt Verlag online.

1.Platz
Julian Strunck
https://www.youtube.com/watch?v=Dhle7-n2w_Q

2.Platz
Alina Brunner und Ron Reimers

3.Platz
Thi Van-Anh To

 

Das Buch ; „Ausgeträumt, Amerika?“
Darum geht es in dem Buch: Mehr als ein Jahr lang reist ARD-Korrespondent Jan Philipp Burgard kreuz und quer durch Amerika und spricht mit den Menschen. Wie leben sie in einem Land, das unter Präsident TRUMP mehr denn je gespalten ist zwischen Arm und Reich, Stadt-und Landbevölkerung, afroamerikanischen, lateinamerikanischen und weißen Bürgern? Amerika ist ein Land voller Widersprüche. Es kämpft mit Herausforderungen wie Armut, Rassismus, Strukturwandel und Klimawandel. Die Zukunftsängste wachsen. Burgard will wissen, wie es den Menschen jenseits der politischen Klasse geht. Er hört sich um bei den Hillbillys in West Virginia, entlang der Route 66, in Las Vegas und in Silicon Valley. Er trifft Cowboy-Kids in Texas, einen Sheriff an der Grenze zu Mexiko, Arbeiter in Kentucky, Umweltaktivisten in Alaska, Politiker und Journalisten in Washington. Ist der amerikanische Traum ausgeträumt, oder gibt es ihn noch irgendwo? Burgards mitfühlende Reportagen aus dem ewigen Eis Alaskas bis in die Wüste Arizonas, von den Bergen Montanas bis an die Strände Kaliforniens machen ein Land wieder fassbar, das uns immer fremder geworden ist.