(München Januar 2015) IN.D Film- und Regie-Dozent Marc Brummund gewinnt den Bayerischen Filmpreis 2014 und Max Ophüls Preis 2015. Weggesperrte Jugend :“Freistatt“

Ein fulminantes Kinodebüt ist Marc Brommund gelungen. Erzählt wird die Geschichte eines 14-jährigen, der von seinen Eltern in die kirchliche Erziehungsanstalt Freistatt geschickt wird. Der Film spielt im Jahre 1968 und beleuchtet die bestialischen Erziehungsmethoden mancher Internate in der Bundesrepublik. Ein kraftvoll erzählter und überzeugend gespielter Debütfilm – auf jeden Fall preiswürdig.

-Publikumspreis und Preis der Jugendjury beim Max Ophüls Preis 2015 

-Bayerischer Filmpreis 2014 : Der beste Nachwuchsdarsteller

http://www.br.de/mediathek/video/sendungen/kino-kino/bayerischer-filmpreis-2014-beste-nachwuchsdarsteller-zuspieler-100.html

http://www.dw.de/36-max-ophüls-preis-starker-filmnachwuchs/g-18210427  

http://www.br.de/mediathek/video/sendungen/kino-kino/bayerischer-filmpreis-2014-beste-nachwuchsdarsteller-zuspieler-100.html

Berichte, Ausschnitte & Interviews heute Mi 28.01. BR 22.45-23.00 „Kino Kino“ und 3SAT 23.55-0.25 „Max Ophüls Preis 2015“